Armeo®Spring

Robotische Neurorehabilitation

Bereich: Robotik

Aufgabe: Verkabelungskonzept für ein Arm-Trainingsgerät

Auftraggeber: Hocoma AG

joylab hat für den Armeo®Spring ein Verkabelungskonzept entwickelt womit die komplette Sensorik der Armorthese an ein Bussystem angeschlossen wird. Die Kabelführung wurde so gestaltet, dass die Freiheitsgrade von insgesamt 8 Gelenken berücksichtigt werden. Dazu kommen Aspekte wie Längeneinstellung der einzelnen Segmente, Modularität, Steckbarkeit, Rechts/Links-Wechsel, EMV und Lebensdauer. 

 

Die Firma Hocoma ist weltweiter Mark­t­führer in der Entwick­lung, Fer­ti­gung und Ver­trieb von roboter– und sen­sorgestützten Geräten zur funk­tionellen Bewe­gungs­ther­a­pie.

 

Mit der Unterstützung von joylab konnte Hocoma nicht nur fehlende interne Entwicklungsressourcen kompensieren, sondern auch von der bestmöglichen Beratung auf diesem Gebiet profitieren. Die daraus resultierende technische Lösung bietet das Optimum aus Sicht der Usability, Langlebigkeit und Servicierbarkeit.

joy of engineering